Pflege

Dokumentation in der Pflege und Betreuung

Fortbildung – Den „roten Faden“ nicht verlieren (Strukturmodell/SIS)

Pflegekräfte verbringen sehr viel Zeit mit der geforderten Pflegedokumentation – Ziel der Entbürokratisierung durch das Strukturmodell ist es, die Pflegekräfte zu entlasten und somit mehr Zeit für den pflegebedürftigen Menschen zu haben.

Das Bundesministerium für Gesundheit und Pflege hat 2015 auf wissenschaftlicher Grundlage ein Modell entwickelt, mit dem eine Verschlankung der Pflegedokumentation möglich ist – Projekt „Entbürokratisierung der Pflege“.
Dieser Kurs mit 8 Unterrichtseinheiten bietet Ihnen Informationen zur Dokumentation nach dem Strukturmodell für vollstationäre, teilstationäre und ambulante Einrichtungen. Gerne möchten wir auch Erfahrungen diskutieren und Wissen untereinander austauschen.

Lehrgansziele und Inhalte

  • Thematisierung der Grundprinzipien des Strukturmodells / SIS im
  • Kontext mit den QPR des MD (z. B. Pflegefachgespräch, Beratungsaspekte)
  • Praxisbezogene Inhalte für Pflege- und Betreuungskräfte des PDCA-Zyklus
  • Argumentation gegenüber den Prüfungsinstanzen – Einbeziehung der
  • Expertenstandards
  • Erfahrungsaustausch
  • pesonzentrierter Ansatz (Tom Kitwood)

Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte
  • Pflegefachhelfer
  • Qualitätsmanagementbeauftragte (Pflege, Betreuung)
  • Leitungskräfte Pflege und Betreuung

Termine und Anmeldung

Unterrichtszeiten: jeweils 08:00 – 15:30 Uhr mit 45 Minuten Mittagspause

Teilnahmegebühr: 89 €
(inkl. Kaltgetränke, Kaffee und kleinem Snack)

8 Unterrichtseinheiten / 1 Tag

Veranstaltungsort: BRK Kompetenzzentrum | Weiherstraße 19 | 95448 Bayreuth

Termin:

25.04.23

Ihre Dozentin

Elke Lindner
Fachkraft für gerontopsychiatrische Pflege

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie zu Ihrer Fortbildung.
+49 921 403 – 545