Integrierte Leitstellen

Unwetterlagen in Leitstellen – Warnsysteme richtig nutzen

Lehrgangs-Nr. ILS-SUBS1
Fortbildung für interessierte Mitarbeiter*innen in Integrierten Leitstellen und Leiter/Mitarbeiter*innen von Katastrophenschutzbehörden.

Unwetter, Starkregen, Überschwemmungen: Einsatzlagen, die sämtliche Notrufleitungen in Integrierten Leitstellen schnell zum Überlaufen bringen. Warnsysteme, z.B. des Deutschen Wetterdienstes, können eine Leitstelle unterstützen, entsprechend vor die Lage zu kommen.

Was diese Systeme des DWD konkret alles können und wie man sie taktisch sinnvoll nutzen kann wird in diesem Workshop erläutert und praktisch geübt. Die Informationen hierzu kommen aus erster Hand: Reik Schaab arbeitet in München als Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst und ist Experte in Sachen „Warnwetter“.

Lehrgangsziele und Inhalte

  • Meteorologisches Grundverständnis für Mitarbeiter*innen in BOS-Leitstellen und Katastrophenschutz
  • Richtige Einschätzung von Wetterlagen
  • Richtiger Umgang mit Subsystemen (FeWIS, WebKonrad, WarnwetterApp)
  • Praktische Übungseinheiten

Zielgruppe

  • Mitarbeiter*innen aus Integrierten Leitstellen
  • Lagedienste in Integrierten Leitstellen
  • Leiter*innen und Mitarbeiter*innen von Katastrophenschutzbehörden

Hinweis: Grundkenntnisse in FeWIS werden vorausgesetzt

Termine und Anmeldung

Fortbildungszeiten: jeweils 09:00 – 14:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 189,00 € (inkl. Verpflegung)

6 Fortbildungseinheiten

Veranstaltungsort: BRK Kompetenzzentrum | Weiherstraße 19 | 95448 Bayreuth

Termin:

02.12.2022

Ihr Dozent

Reik Schaab
Meteorologe (DWD)

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie zu Ihrer Fortbildung.
+49 921 403 – 545